ein gemeinsames Anliegen

                  ein gemeinsames Engagement

Infos / Veranstaltungen  

Nachrichten  

  • Umsetzung Behindertenkonzept

    ·         Neue Inhalte auf Participa online. Die erweiterte Version von Participa - Berner Informationsplattform für Menschen mit Behinderungen ist online. Auf dem Marktplatz können Sie Dienstleistungen suchen und anbieten, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen zugeschnitten sind. Sie finden neu die Themenbereiche Freizeit und Ferien, Mobilität und Bildung/Weiterbildung und einen Veranstaltungskalender, der in Zukunft den Veranstaltungskalender auf kbk.ch ablösen wird. www.participa.ch Möchten Sie Ihre Angebote, Veranstaltungen oder Inserate erfassen? Registrierung

    ·         Neuigkeiten zum „Berner Modell“. In der neusten Ausgabe des Newsletters „Berner Modell“ – freie Lebensgestaltung für Menschen mit Behinderungen finden Sie Informationen zu den bisherigen Erfahrungen, zum aktuellen Stand und den nächsten Schritten im Rahmen der Umsetzung des Behindertenkonzeptes. Newsletter ALBA (d), Newsletter OPAH (f)

  • Entlastungspaket 2018: Der bernischen Alters- und Behindertenpolitik droht das Ende

    Die kbk, Socialbern, senesuisse, die Spitex Verband Kanton Bern und der Verband Berner Pflege- & Betreuungszentren schreiben gemeinsam an die Mitglieder des Grossen Rates: «Mit dem Entlastungspaket 2018 liegt nun eine Vorlage auf dem Tisch, die die Ziele Ihrer Politik untergräbt und Folgen für alle Betroffenen haben wird: für ältere und behinderte Menschen, für betreuende Personen und Pflegefachleute, für Organisationen und Institutionen, für Gemeinden und für uns alle als Steuerzahlende. Die geplanten harten Sparmassnahmen gefährden viele Errungenschaften einer klugen Alters- und Behindertenpolitik, die sich über Jahre bewährt haben.» Schreiben an die GrossrätInnen (d), Schreiben an die GrossrätInnen (f)

     Offener Brief an die Behindertenorganisationen

    Die SP wendet sich mit einem offenen Brief an die Behindertenorganisationen. Sie will den Abbau im Behindertenbereich, aber auch in andern Bereichen verhindern und sucht Unterstützung dafür. Offener Brief

      Kanton Bern soll mehr für inklusive Schulen tun
  • Egal ob mit Behinderung oder Lernschwäche: Alle Kinder sollen dereinst in die Regelschule integriert werden. Auch im Kanton Bern. Das sieht das sogenannte «inklusive Modell» vor. Obwohl sich Kanton und Forschung über das Modell einig sind, haben bis jetzt wenige Schulen umgestellt. Das stösst auf Kritik. Video-Beitrag SRF

  • Die neuen Möglichkeiten des Berner Modells

    «Unabhängig davon, ob jemand in einer geschützten Werkstätte oder in einer Beschäftigungsgruppe eines Wohnheims arbeitet, einen Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt hat, selbständig tätig ist oder die eigenen Kinder betreut: Im Berner Modell wird Assistenz am Arbeitsplatz möglich.», informiert unsere Geschäftsleiterin Yvonne Brütsch, in einem Artikel zum Berner Modell in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift «Behinderung und Politik» von Agile (S.11). Zeitschrift "Behinderung & Politik" rund ums Thema: "Assistenz am Arbeitsplatz"

      

Veranstaltungen


Tag für pflegende und betreuende Angehörige, 30. Oktober 2017

Neu: Wir verweisen Sie auf den  Veranstaltungskalender Participa.

Sie können Ihre Veranstaltungen dort selber erfassen Registrierung

 

info 1/17

hier

Jahresbericht und Jahresrechnung 2016  

hier